Der Tierschutzverein wurde  angerufen , das  eine  verletzte Stockente  sich auf dem Grundstück  Kleibusch 18 aufhielt ,ein Mitarbeiter vom Tierschutzverein holte dann  die Ente dort ab, es war ein Stockentenerpel dieser kam in eine Pflegestelle, dort wurde festgestellt das der Erpel  eine  Prellung am Bein hatte. Der Erpel wurde von uns versorgt und dann wieder in die Freiheit entlassen..

Dieser Buntspecht wurde uns gebracht weil er gegen eine Fensterscheibe geflogen ist.wir pflegen ihn und bringen Ihn dann wieder zum Wald und lassen ihn dort fliegen.

Kinder von der Kleingartenanlage auf dem  Mühlenberg fanden beim Spielen im Sandkasten am Rand diese  kleinen Wildkaninchen .Wir wurden dann angerufen, Sie wurden von uns abgeholt, jetzt werden diese in einer Pflegestelle  groß  gezogen.

Ein kleiner Steinmader der aus einer Dachrinne gefallen ist wurde uns gebracht der Finder übernahm die Erstversorgung  der Kosten für den Tierarzt. Der Steinmader  hat keine  Verletzung davon getragen. Er wird  jetzt durch Mitarbeiter vom Tierschutzverein weiter versorgt  bis das er ausgewildert werden kann.

 

Dieser  Husky  wurde uns als  Fundhund am 18.03.2012  gemeldet und gebracht , der Hund ist gechipt und hatte eine Steuermarke von der  Stadt  Fröndenberg,  leider konnte uns der Bereitschaftdienst der Stadt Fröndenberg uns nicht weiter helfen ,da die Steuernummer nicht erfasst  war laut Aussage des Bereitschaftsdienstes. Auch die Tasso konnte uns nicht helfen da die Adresse des Hundes nicht mehr nachweisbar ist da die Leute in Rinteln nicht mehr per Telefon zu erreichen waren. Wir vom Tierschutzverein Fröndenberg  wollten diesem Hund aber das Tierheim ersparen und setzten alles daran den Hund seinen Besitzer zurück zu führen. Dann rief uns der Finder des  Husky  an und sagte uns das Sie den Besitzer des Hundes getroffen haben und dieser gleich bei uns vor bei kommen möchte um den Hund zu holen. Der Besitzer konnte sich mit dem Impfbuch des Hundes ausweisen, so dass dieser wieder mit Herrchen und Frauchen nach Hause fahren  konnte . 

17.08.11

Heute kam  ein Anruf  von der Wickeder Str. 18 eine verletzte Ente wäre im Garten,wir holten die Ente ab und werden sie versorgen um später wieder zur Kiebitzwiese zurück zu bringen.

 

 

29.07.11

Heute wurden uns gleich zwei Brieftauben aus Dellwig gemeldet.  Haben sie abgeholt  sie werden  von uns versorgt, die Besitzer sind benachrichtigt.

 

28.07.11

Heute  wurde der Tierschutzverein angerufen Kinder haben eine kleine Amsel gefunden der Altvogel war von einer Katze weg getragen worden.Die kleine Amsel wird gepflegt und später wieder frei gelassen.

 

 

 27.07.11

Anruf einer Familie aus der Graf-Adolf-Straße junge Enten ohne Mutter sind in einem Kellerschacht Mitglieder vom Tierschutzverein rückten sofort aus um die kleinen zu befreien. Sie hielten auch Ausschau nach dem Muttertier. Durch das aufgeregte rufen der kleinen zeigte sie sich auch tatsächlich und wir konnten auch sie mit nehmen. Wir gaben Ihnen erst mal was zu fressen und brachten die vereinte Entenfamilie  zur Kiebitzwiese.

 

Wieder in Freiheit!!!!!!!!

 

 

26.07.11

Wieder  wurde  heute ein Mauersegler dem Tierschutzverein übergeben  sie wird versorgt und später wiederfrei gelassen.

 

 

23.07.11
Eine verletzte Brieftaube wurde aus der Stadt bei Aldi abgeholt die Wunde wird versorgt und der Besitzer wird benachrichtigt.
 

22.07.11
Heute Mittag wurde der Tierschutzverein von Frau Windau angerufen in der Goethestr  bei einer Familie waren im Kellergang 4 kleine Enten und die Entenmutter lief mit einem Jungen auf der Straße.!   Mitarbeiter vom Tierschutzverein Fröndenberg rückten sofort aus und konnten alle kleinen Enten und Muttertier einsammeln:Sie wurden dann erst mit Futter versorgt und anschließend zur Kibietzwiese gebracht und dort in die Freiheit entlassen.

 

 

 

 

Gelber Kanarienvogel wurde in Langschede Amselweg eingefangen wurde von uns in Pflege genommen wir suchen den Besitzer damit er den Vogel wieder bekommt.

 

Dieser kleine  Steinmader wird zur Zeit in einer Pflegestelle versorgt.

 

 Dieser liebe  Kaninchenbock wurde uns am 07.07.11 gebracht , hat angebilch keinen Besitzer kommt in eine Pflegestelle

 

 

 07.07.11

Dieser  Mauersegler wurde von der Sparkasse Fröndenberg geholt ,sie wird mit Heimchen gefüttert

 

14.06.11

Dieser kleine jung  Vogel wurde beim Tierarzt untersucht da Ihn eine Katze im Maul hatte jetzt wird er in der Pflegestelle groß gezogen um später wieder in die Freiheit  zu gelangen.

 

Diese Wildkaninchen wurden uns im März 2011 gebracht, wurden alle drei Stunden gefüttert

 

 

 

 

Die Wildkaninchen wachsen sehr schnell 

 

Dieses tragende Frettchen wurde von uns eingefangen und wird in der Pflegestelle versorgt 

 

 

 

 

 

 

Dieser junge Steinmader wurde von uns eingefangen und in einem unbewohnten Gebiet frei gelassen

 

Verletzter Gänsesäger ( Männchen)  wurde gepflegt  und wieder  frei gelassen

 

 

Jung Vögel werden in einer Pflegestelle versorgt und später frei gelassen

 

Dieser Falke flog gegen eine Scheibe hat Gleichgewichtssörungen wird in einer Pflegestelle versorgt kommt bald wieder zurück in die Freiheit 

 Dieser Storch wurde von einem Firmengelände geholt und mit toten Kücken versorgt nach kräftigung wurde er von uns wieder frei gelassen.

© 2011 Tierschutzverein Fröndenberg/Ruhr  e.V